More

Seit ewigen Zeiten schon ist in der Anwesenheit von "Echten Gnanis" wie Shree Mahavir, Shree Krishna Bhagwan und Shree Ram Bhagwan die "Religion der Seele" praktiziert worden. In Abwesenheit eines solchen Gnani entstehen dann Unterschiede: Die Aufteilung in Religionen, Klassen und verschiedene religiöse Gemeinschaften führt letztendlich dazu, dass Frieden und Harmonie aus der Gesellschaft verschwinden.

Param Pujya Dadashri praktizierte die Religion der Seele und vermittelte sie sehr vielen Menschen. Es kann in keinem Haus Frieden geben, so lange es Meinungsverschiedenheiten gibt. Das ist überall auf der Welt so. Und solange es Unterschiede in den Religionen gibt, kann es keinen Frieden auf der Welt geben.

Param Pujya Dadashris Ziel war es auch, die Vorstellung, dass es ein "dein" und ein "mein" gibt, zu beenden. Er wollte den Streit zwischen Religionen und Gesellschaftssystemen beenden und die Menschen auf die Gefahren dieser Konflikte aufmerksam machen.

Ein besonders revolutionärer Schritt vom Param Pujya Dadashri war die Errichtung des einzigartigen Trimandir-Tempels in Ahmedabad, Indien, der alle drei örtlichen Hauptreligionen unter einem Dach vereint (Jainismus, Vishnuismus, Shivaismus).

Param Pujya Dadashri hat einmal gesagt, dass die Welt ein wunderbarer Ort sein würde, wenn es auf der Welt 24 solcher Tempel gäbe.

Trimandir

"Dieses Video ist eine Einführung der einzigartigen Herrlichkeit der Trimandir Tempel, die gebaut wurden, um Dadashri's Absicht zu erfüllen, Relgion auf einer Plattform der Unparteilichkeit zu vereinen."

Werfen Sie einen Blick im 360 Grad-Panorama des Adalaj Trimandir, wo den Gottheiten der drei großen Religionen Jainismus, Vaishnavism und Shaivism gleichermaßen Verehrung auf derselben Plattform, zusammen mit den anderen Gottheiten, zuteil wird. In der Mitte des Trimandir gibt es ein Heiligtum für Shree Simandhar Swami, zu seiner Rechten ist das Heiligtum des Gottes Krishna und auf der linken Seite ist das Shiva Heiligtum. Erlebe den Darshan aller Götter und Göttinnen, durch diesen Panoramablick.

×
Share on
Copy