Related Questions

Wie stoppt man negative Gedanken?

Fragender: Sollten wir für die Wirkungen unseres Karmas Pratikraman machen oder für das, was innerlich geschieht?

Dadashri: Pratikraman ist für das, was innerlich geschieht.

Fragender: Ist es für unsere Gedanken oder für unsere Absicht?

Dadashri Für deine Absicht (Bhaav). Hinter jedem Gedanken gibt es immer eine Absicht (Bhaav). Wenn sie Atikraman war, dann sollte Pratikraman gemacht werden. Atikraman ist, wenn du schlechte Gedanken hast. Du magst einen schlechten Gedanken für diese Dame haben, die hier sitzt, also solltest du es umdrehen und zu dir selbst sagen: "Denke gute Gedanken über sie." Du magst denken, dass diese Person, die hier sitzt, nutzlos ist. Warum kommt solch ein Gedanke zu dir? Du hast kein Recht, den Wert von irgendjemandem zu beurteilen. Wenn du überhaupt irgendetwas sagen musst, dann sage, dass jeder gut ist. Dadurch, dass du dies sagst, wirst du nicht für das Karma verantwortlich sein, aber wenn du sagst, dass diese Person wertlos ist, dann ist dies Atikraman. Dafür musst du Pratikraman machen.

Wenn du dann denselben Gedanken wieder hast, ist es inneres karmisches Gepäck. Wenn der Gedanke auftaucht, zeigt er den Bestand an, den es innerlich gibt. Das, was herauskommt, wird exakt dem Bestand entsprechen, der innerlich vorhanden ist. Und wenn ein Mensch keine Ahnung hat, aber meint, "Ich bin sehr weise", dann ist das auch innerer karmischer Bestand. Dieser Gedanke schadet jedoch niemandem und deshalb ist Pratikraman nicht notwendig. 

Gedanken werden bestimmt kommen, aber du musst sie entwerten. Du solltest Pratikraman für sie machen. Gedanken sind leblos; sie haben kein Leben.

Wie wird es die Reine Seele im Innern des anderen Menschen erreichen? Indem man die folgende Methode anwendet:

"Oh! Reine Seele im Innern von Chandubhai, die getrennt ist von Verstand, Sprache und Körper von Chandubhai, der Illusion, die mit dem Namen von Chandubhai verbunden ist, aufgeladenem Karma, subtilem-sich-entladenen Karma und grobem-sich-entladenden Karma von Chandubhai; Ich hatte einen schlechten Gedanken über Dich und dafür bitte ich Dich um Vergebung. Ich werde den Fehler nicht wiederholen."

Ein Gedanke wird nicht ohne einen angelegten inneren Konflikt auftauchen. In dem Moment, in dem der Gedanke auftraucht, solltest du auf alle Fälle Pratikraman machen. Mache kollektives Pratikraman. Ich mache Pratikraman für welche Gedanken auch immer in den letzten zehn Minuten aufgetaucht sind.

×
Share on
Copy