WEITERE FRAGEN

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Egoismus und Selbstvertrauen?

Weniger Egoismus: Mehr Vertrauen!

Fragender: Wo ist die Demarkationslinie zwischen Egoismus und Selbstvertrauen? Wenn ein Mensch etwas tun muss, wird er es nicht tun können, wenn er kein Selbstvertrauen hat.

Dadashri: Nein, das ist die 'Entscheidung' des Intellekts (Buddhi), und sie ist vom Karma abhängig. 

Fragender: Ist es das, was wir Selbstvertrauen nennen?

Dadashri: Nein, das 'Selbstvertrauen' mag da sein oder auch nicht, aber letztendlich wird die 'Entscheidung' definitiv kommen. Denn wenn die Zeit gekommen ist, wird die Entscheidung zweifelsohne getroffen. Die Person mit 'Selbstvertrauen' wird eher furchtlos bleiben, während eine andere Person weiterhin Angst und Zweifel haben wird.

Fragender: Wie hängen 'Selbstvertrauen' und Egoismus (Ahamkaar) zusammen?

Dadashri: Derjenige, der Selbstvertrauen hat, ist jemand, dessen Egoismus etwas zurückgegangen ist!

Fragender: Ist es weniger oder ist es mehr?      

Dadashri: Es ist weniger.

Fragender: Normalerweise sehen wir es so, dass Egoismus und Selbstvertrauen zusammengehören.

Dadashri: Es mag dir so erscheinen, aber im Grunde genommen wird der Egoismus unterdrückt, und so entsteht das 'Selbstvertrauen', sonst würde es nicht entstehen. Wenn  der Egoismus eines Menschen übermäßig ist (über ein bestimmtes Maß hinaus), wird es ihm stets an Selbstvertrauen fehlen. Er ist immer frustriert und verwirrt. Nach drei Stunden der Frustration bekommt er die Dinge in den Griff. Und selbst dann wird seine Situation erst dann gelöst, wenn der Hinweis (der Umstand) auf natürliche Weise kommt. Er mag Verstrickungen haben, aber die sich bedingenden Umstände (Vyavasthit Shakti) werden die Dinge für ihn in Ordnung bringen.  

Fragender: All die Menschen, die in dieser Welt groß geworden sind, hatten sie einen größeren Egoismus, oder war ihr Selbstvertrauen größer?

Dadashri: Ihr Egoismus war geringer. Sie hatten größeres Selbstvertrauen. Je mehr Egoismus ein Mensch hat, desto weniger ist er in der Lage, eine Entscheidung zu treffen. Er ist verwirrt, welchen Weg er nehmen soll, selbst wenn er zum Bahnhof gehen will. Hast du nicht schon verwirrte Menschen gesehen?

Fragender: Ein Mensch kann egoistisch sein, und dennoch erreicht er ein gewisses Maß an Fortschritt auf Grundlage seines Egoismus, nicht wahr?

Dadashri: Auch das ist Egoismus, aber sein Egoismus ist geringer als der von anderen Menschen. Sein Egoismus ist geringer als der desjenigen, der verwirrt ist. Er ist vom  Egoismus befreit, indem er 'Lösungen' gefunden und Nachforschungen angestellt hat. Er hat über den Egoismus 'nachgeforscht', während die andere Person überhaupt nicht geforscht hat!

Fragender: Ist das kein Egoismus, wenn sein Selbstvertrauen über das der anderen hinausgeht?

Dadashri: Nein, so ist das nicht.

Fragender: Was ist der Vorteil von Egoismus?

Dadashri: Egoismus tut nichts, was könnte also sein Vorteil sein? Egoismus verursacht immer Schaden, er beeinträchtigt. Also sage mir, welchen Schaden richtet Egoismus an? Diese Leute betreiben Egoismus, und welchen Vorteil haben sie davon? Egal, wie viel Egoismus jemand betreibt, es ist nicht wirklich er, der das tut, das heißt, er projiziert und deshalb bekommt er die Ergebnisse im nächsten Leben. Er selbst flößt dem Nicht-Selbst die Lebenskraft (Pratishtha) für das nächste Leben ein!

Fragender: Er geht durch die Ergebnisse des alten karmas und glaubt 'Ich habe das getan'?

Dadashri: Ja, er geht durch das Ergebnis hindurch, hierbei muss kein Egoismus getan werden, richtig!

Fragender: Aber das ist es, was die Menschen tun, nicht wahr? Das ist es, was im täglichen Leben geschieht, nicht wahr?

Dadashri: Ja, er betreibt den Egoismus des 'Ich habe es getan'. Er sagt: „Ich bin mit dem Zug gekommen. Ich habe ein Bad genommen. Ich bin auf die Toilette gegangen. Ich habe Tee getrunken.“ Und er glaubt auch, dass das richtig ist, er ist davon überzeugt. Es gibt jedoch nichts dagegen einzuwenden, auf eine dramatische [wie ein Schauspieler] Weise so zu sprechen.

Fragender: Wenn er das sagt, wird er also für das nächste Leben gebunden?

Dadashri:  Die Projektionen (Pratishtha), die er von seinem eigenen selbst macht, erschafft und modelliert er wie mit einem Meißel. Er erschafft seine eigene Statue, eine Statue mit vier Beinen, sechs Beinen, acht Beinen oder zwei Beinen! Wenn du also kein Vertrauen in zwei Beine hast, warum machst du dann nicht eine vierbeinige Statue, dann fällst du wenigstens nicht um! Und wenn er einen Schwanz hinten anbringt, kann er den Schwanz hochhalten und so laufen!

Fragender: Steigt das Selbstvertrauen, wenn der Egoismus gereinigt wird?

Dadashri: Die Reinigung des Egoismus ist eine andere Sache. Aber die Reinigung findet hier nicht statt! Für die Reinigung ist eine Technik notwendig. Es gibt eine Technik dafür. Und wenn die Reinigung vollständig abgeschlossen ist, wird die Befreiung geschehen.

×
Share on
Copy