Related Questions

Wie soll man spenden? Wie soll man Wohltätigkeit ausüben?

Die Sorge, dass dein Geld völlig aufgebraucht wird, kann dich nicht gänzlich beschäftigen. Jede Summe ist gut, die gespendet wird. Die Ermutigung Geld zu spenden ist deshalb, weil dies deine Gier  zerstört, und es dir erlaubt, zu geben.

Upyoga ist erwachtes Gewahrsein. Wenn du etwas Viel- versprechendes tust oder wohltätig  bist, dann sei im erwachten Gewahrsein und habe die Absicht, dass deine Spende den Mitmenschen zugute kommt. Gib anonym, um Ruhm zu vermeiden. Dies bedeutet im erwachten Gewahr- sein zu geben! Das wird Upyoga genannt. Es gibt Menschen, die weigern sich nochmals zu geben, weil sie keine Anerkennung oder Publicity erhalten haben.                              

Sogar wenn du gute Taten vollbringst, musst du dein Gewahrsein aufrechterhalten. Dieses erwachte Gewahrsein muss darauf fokussiert sein, was dir in diesem und im nächsten Leben nützlich ist. Das wird erwachtes Gewahrsein genannt. Wenn dieses Gewahrsein nicht vorhanden ist, dann wird alles, obwohl du den Anderen dienst und wohltätig bist, im Schlaf (Unwissenheit) getan. All deine Taten werden verschwendet sein. Wenn du mit dem Wunsch gibst, für deine Güte anerkannt zu werden, dann wird dies ebenfalls verschwendet sein. Erwachtes Gewahrsein bedeutet, dass du ein Verstehen hast, was für dich nützlich und was nachteilig ist. Wie kann jemand behaupten, Gewahrsein zu haben, wenn er fortfährt wohltätig zu sein und dabei keine Idee hat, was dies für sein nächstes Leben zur Folge hat.

 

×
Share on
Copy