Related Questions

Wie geht man mit Beleidigung um?

Fragender: Was ist dann also Pratikraman?

Dadashri: Wenn ein Mensch dich beleidigt, solltest du verstehen, wer der wirkliche Schuldige hinter der Beleidigung ist. Ist es derjenige, der beleidigt, oder ist es derjenige, der sich beleidigt fühlt? Dies sollte zuerst entschieden werden. Du musst verstehen, dass die Person, die dich beleidigt, fehlerlos und nicht in geringster Weise schuldig ist. Er ist lediglich ein Instrument (Nimit), und es ist wegen deines eigenen, sich entfaltenden Karmas, dass du mit ihm zusammengebracht wirst. Es ist dein eigener Fehler, und du musst Pratikraman machen, wenn du negative Gefühle ihm gegenüber hegst. Du musst kein Pratikraman machen, wenn du keine schlechten Gefühle ihm gegenüber empfindest, oder wenn du dich ihm gegenüber verpflichtet fühlst, weil er ein Instrument zur Entladung deines Karmas ist.

Wenn eine Person unangenehm oder beleidigend dir gegenüber ist, solltest du das Ereignis als dein eigenes Konto betrachten und ihn als ein 'Instrument' sehen. Sogar ein Taschendieb wäre ein Instrument, um dein karmisches Konto zu begleichen. Alle Streitigkeiten entstehen deshalb, weil die Menschen das Instrument beschuldigen. Fehlverhalten (Atikraman) bedeutet, den falschen Weg zu beschreiten, und um Verzeihung zu bitten (Pratikraman) bedeutet, denselben Weg wieder zurückzugehen.

Wo es Uneinigkeit gibt, ist kein Pratikraman, und wo es Pratikraman gibt, gibt es keine Uneinigkeit.

Du hast kein Recht, dein Kind körperlich zu bestrafen. Du hast lediglich das Recht, ihm Dinge zu erklären. Wenn du deinem Kind den Hintern versohlst und es versäumst, Pratikraman zu machen, bindest du negatives Karma. Pratikraman ist hier notwendig.

Es ist sogar Atikraman, zu sagen: „Ich bin Chandubhai“, aber es ist für die Bequemlichkeit von weltlichen und sozialen Interaktionen akzeptabel. Wenn du niemanden verletzt, wird es nicht als Atikraman betrachtet. Wenn du im Laufe des Tages jemanden verletzt, wäre es Atikraman, für das du Pratikraman machen musst.

Dies ist die Wissenschaft des Vitaraag. Fehlverhalten (Atikraman) führt zu einer Geburt in einer niedrigeren Lebensform, nämlich im Tierreich, und Pratikraman befördert dich zu einer höheren Lebensform. Nur Pratikraman wird dir helfen, bis du endgültige Befreiung erlangst.

Wer muss kein Pratikraman machen? Derjenige, der kein Atikraman gemacht hat.

*Chandubhai = Immer wenn Dadashri den Namen 'Chandubhai' oder den Namen der Person, die er anspricht, benutzt, sollte der Lesende seinen Namen für das exakte Verstehen einsetzen.

×
Share on
Copy