Related Questions

Wie geht man mit Eifersucht und Argwohn in einer Beziehung um?

Fragender: Was können wir nach Gnan tun, um Gefühle der Eifersucht zu beenden?

Dadashri: Es gibt zwei Möglichkeiten, damit umzugehen. Die eine ist, Buße zu tun, wenn du solche Gefühle erlebst. Die andere ist, zu erkennen, dass die Gefühle der Eifersucht das Ergebnis oder die Wirkung aus deinem vergangenen Leben sind und jetzt gerade passieren. Du bringst sie nicht dazu, zu geschehen. Diese Gefühle werden verschwinden, vorausgesetzt, dass du sie nicht als deine akzeptierst und so in sie hineingezogen wirst. Sei dir einfach der Eigenschaften der Eifersucht gewahr, die im Innern passieren, und verbleibe getrennt. Wenn du jedoch eifersüchtig wirst, dann musst du Pratikraman machen.

Fragender: Ich will nicht argwöhnisch sein und niemanden verdächtigen, doch es passiert. Wie kann ich das verhindern, Dada?

Dadashri: Du musst das Reine Selbst der Person sehen, die du verdächtigst, und um Vergebung bitten. Du solltest Pratikraman machen. Diese Zweifel, die du empfindest, kommen aufgrund von Fehlern aus deinem vergangenen Leben.

Wenn du nachts alleine ausgehst und befürchtest, dass du überfallen werden könntest, musst du Pratikraman dafür machen. Dieser Verdacht verdirbt alles. Triff die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, aber mache gleichzeitig Pratikraman. Wenn du Verdacht hegst, können Dinge schiefgehen. Erlaube dir nicht, irgendeinem lebenden Wesen gegenüber misstrauisch zu werden. Verdächtigungen bringen Leiden. Wenn du nichts tust, um deine Zweifel zu zerstreuen, werden sie dich verzehren.

Wenn du Zweifel empfindest, musst du 'Chandubhai'dazu bringen, Pratikraman zu machen. Du bist der Lord dieses Universums, warum also solltest du irgendwelche Zweifel haben? Es ist die menschliche Natur, Zweifel zu haben, aber du musst augenblicklich Pratikraman für diesen Fehler machen.

Wenn du den geringsten Gedanken über jemanden wahrnimmst, ob gut oder schlecht, musst du ihn sofort löschen. Wenn diese Gedanken verweilen dürfen, werden sie den anderen Menschen erreichen und sich vermehren. Sie können in wenigen Stunden anwachsen und tagelang fortbestehen. Du solltest nicht zulassen, dass deine Schwingungen auf diese Weise fließen.

Ein großer Teil der Wirkungen von Handlungen, die in diesem Leben ausgeführt wurden, werden durch Pratikraman zerstört. Wenn du Pratikraman machst, wird dein Karma schwächer, wie ein verbranntes Seil mit unversehrter Asche, und wird beim leichtesten Rütteln zerfallen. In deinem nächsten Leben musst du nur noch die Asche abschütteln. Jede Handlung in diesem Leben ist eine Wirkung. In ihr liegen, ohne dass der Handelnde es weiß, die Ursachen für das nächste Leben. Diese Ursachen geben ihre Resultate als Wirkungen im nächsten Leben. Für negative Handlungen, die in diesem Leben ausgeführt wurden, verändert Pratikraman die Ursachen im Innern, und deshalb ist das gewünschte Ergebnis die Wirkung im nächsten Leben.

*Chandubhai = Immer wenn Dadashri den Namen 'Chandubhai' oder den Namen der Person, die er anspricht, benutzt, sollte der Lesende seinen Namen für das exakte Verstehen einsetzen.

×
Share on
Copy