Related Questions

Was ist Ärger? Warum ist Ärger gefährlich?

Ärger ist wie ein angezündetes Streichholz in das eigene Haus werfen. Ärger setzt das eigene Haus in Brand, das mit Heu gefüllt ist. Erst brennt das eigene Haus und dann das des Nachbarn. Was passiert, wenn ein einziges Streichholz auf einen Heuhaufen auf dem Feld geworfen wird?

Fragender: Es wird brennen.

Dadashri: Es ist das gleiche mit Ärger. Was immer man in zwei Jahren erworben hat, wird in einem Augenblick zerstört, wenn man wütend wird. Wut ist lebendiges Feuer. Die Person selbst wird nicht realisieren, dass sie alles zerstört hat, weil die Zerstörung äußerlich nicht sichtbar ist, aber innerlich ist alles zerstört. Ein Teil dessen, was er für das nächste Leben angesammelt hat, ist aufgebraucht. Was geschieht, wenn mehr aufgezehrt wird? Als Mensch isst er Brot, aber im seinem nächsten Leben, als Tier, wird er Gras essen müssen. Niemand in dieser Welt kann Ärger bezwingen. Ärger hat zwei Seiten. Ein Teil kommt als Zwietracht, und der andere als Unruhe. Zwietracht ist für andere sichtbar, und Unruhe verbleibt im Inneren, von anderen nicht gesehen. Den Anteil von Zwietracht im Ärger kann man überwinden. Wenn jedoch ein Teil unterdrückt wird, vermehrt sich ein anderer Teil. Wenn jemand behauptet, er habe seinen Ärger überwunden, wächst sein Stolz. In Wahrheit kann Ärger nicht völlig überwunden werden. Vielleicht kann man sagen, man habe den sichtbaren Ärger, die Zwietracht, überwunden.

×
Share on
Copy