Related Questions

Wie man Leiden beendet?

Fragender: Sollte man Toleranz üben oder Lösungen finden?

Dadashri: Die Menschen sagen, dass man toleranter sein sollte, doch wie lange hält dies an? Wie lange kann jemand tolerant bleiben? Toleranz ist begrenzt, während die Lösungen, die durch Gnan gefunden werden, dauerhaft sind. Gnan ist unbegrenzt. Gnan ist derart, dass du nichts mehr, auch nur im Geringsten, tolerieren musst. Toleranz entspricht, Stahl mit den Augen zu schmelzen. Toleranz braucht sehr viel Energie, während du mithilfe des Gnan in einem Zustand der Glückseligkeit verbleibst, sowie Freiheit erlangst, ohne dass du überhaupt Toleranz praktizieren musst. Mithilfe des Gnan verstehst du, dass deine vergangenen Konten des Karma (Hisab) ausgeglichen werden und dass du befreit wirst.

Wenn jemand leidet, dann geschieht dies aufgrund dessen eigenen Fehlers. Wenn jemand glücklich ist, dann ist dies die Belohnung für seine guten Taten. Das Gesetz der Welt ist jedoch derart, dass es den 'Nnimit' (den angeblich Handelnden - die Person, die das Leiden zufügt) beschuldigt. Gottes Gesetz, das wahre Gesetz, fängt den wahren Übeltäter. Dieses Gesetz ist exakt und niemand vermag es je zu ändern. In dieser Welt gibt es kein Gesetz, das jemandem Leiden zufügen könnte, nicht einmal das Gesetz der Regierung.

Leidest du, wenn du etwas Wertvolles zerbrichst? Wenn dein Sohn jedoch etwas Wertvolles zerbricht, sorgst du dich und leidest. Wenn du akzeptieren könntest, dass dies das Resultat deines eigenen vergangenen Fehlers ist, würdest du dich dann immer noch sorgen und leiden? Du kreierst Sorgen und Leiden, indem du den Fehler bei anderen suchst. Du bist frustriert, weil du meinst, dass du so viel erleiden musst. Wenn du jedoch verstehen kannst, dass alles, was geschieht, aufgrund deiner eigenen vergangenen Fehler geschieht, dann ist da kein Leiden mehr.

Natürlich muss es da einen Fehler deinerseits geben, bevor dich eine andere Person anklagen kann. Warum nicht diesen Fehler auflösen? In Wahrheit kann kein Mensch in dieser Welt einen anderen Menschen verletzen. So unabhängig ist jedes lebende Wesen. Falls Leiden in Erscheinung tritt, liegt die Ursache dieses Leidens in den eigenen vergangenen Fehlern. Sobald diese Fehler aufgelöst sind, bleibt nichts mehr unerledigt.


×
Share on
Copy