Related Questions

Grundlegende religiöse Glaubenssätze.

Der Pfad zur Befreiung hat keine Rituale. Rituale sind nur im weltlichen Leben anwesend. Das weltliche Leben ist für diejenigen, die materielle und körperliche Annehmlichkeiten wollen. Für sie sind Rituale angemessen, aber sie werden nicht für die Befreiung benötigt. Was ist der Pfad zur Befreiung? Er ist AlochanaPratikraman und Pratyakhyan. Diese tanken dein Fahrzeug auf dem Weg zur Befreiung (Moksha) auf. Dies ist der Weg zur Befreiung (Moksha) und keine anderen Rituale sind erforderlich. Dies ist es, was ich selbst für unzählige Leben getan habe. Für so viele Leben habe ich AlochanaPratikraman und Pratyakhyan getan und meine Bemühungen haben mich so weit gebracht.

Es gibt zwei religiöse Glaubenssätze. Einer ist, keine Wut, falschen Stolz, Gier und illusionäres Verhalten (Kashays) auszuüben, und der andere ist, Pratikraman zu machen. Wenn Kashays in Folge deines vergangenen Karmas geschehen, musst du Pratikraman machen. Das ist relative Religion (Dharma) und nichts anderes. Leider sind es genau diese zwei Dinge, die die Menschen ausgelassen haben.

Wenn du etwas Verletzendes zu irgendjemandem sagst, musst du Pratikraman machen. Er wiederum muss auch Pratikraman machen. Was für ein Pratikraman sollte er machen? Sein Pratikraman sollte sein: “Ich muss irgendwo in der Vergangenheit einen Fehler gemacht haben, der diesem Menschen den Anlass gegeben hat, mich zu beleidigen.” Er muss Pratikraman für das Karma seines vergangenen Lebens machen und du musst Pratikraman für das gegenwärtige Leben machen. Nur durch solches Pratikraman – mindestens fünfhundertmal am Tag ausgeführt – kann man Befreiung erlangen.

Es wird genug sein, nur dies zu tun und nicht mehr. Du musst keine andere Religion suchen. Ich gebe dir meine Garantie und segne dich für die Befreiung. Ich werde den ganzen Weg bei dir sein, dir meine volle Unterstützung geben. Alles, was von dir erforderlich ist, ist deine Bereitschaft. Wenn du einiges von dem in deinem täglichen Leben anwendest, würde das genug sein.

×
Share on
Copy