Related Questions

Wird Karma durch innere Aktionen gebunden?

Fragender: Gilt Karma für Menschen?

Dadashri: Menschen tun nichts als Karma binden, die ganze Zeit. Das menschliche Ego funktioniert, obwohl es nicht isst, trinkt, oder irgendwelche Handlungen im weltlichen Leben durchführt, so, dass es immer noch die Idee von "Handelnder zu sein" hat, weshalb es Karma bindet. Karma wird durch das Ego, das sagt: "Ich tue es" gebunden. Ist es nicht ein Wunder, was da passiert? Es kann bewiesen werden, dass das Ego nicht isst, trinkt oder irgendetwas tut. Es kann auch bewiesen werden, dass es, obwohl es nichts tut, Karma bindet. Nur Menschen binden Karma.

Fragender: Wegen des Körpers muss man essen und trinken aber abgesehen davon, ist es möglich, dass man nicht der Handelnde von Karma ist?

Dadashri: Man kann nicht sehen, wie Karma gebunden wird. Menschen denken generell von Karma, dass es etwas ist, das sichtbar für die Augen ist. Sie mögen sehen, wie jemand eine andere Person verletzt und nehmen an, dass die Person so Karma bindet. Ist das nicht so, was Menschen glauben?

Fragender: Ja, sie sagen es, wenn sie es sehen.

Dadashri: Menschen glauben, Karma ist das Ausführen von äußeren Handlungen, wie essen, schlafen, jemanden schlagen usw. Menschen bezeichnen alle Handlungen als Karma. Aber in der Realität ist die Handlung, die sie sehen, die Frucht von Karma und nicht das eigentliche Karma. Wann immer Karma gebunden wird, ist natürlich Leid vorhanden. Was macht ein Kind, wenn du ihm bittere Medizin gibst? Es verzieht sein Gesicht. Wenn du ihm Medizin gibst, die süß ist, wird es sie mögen. Wenn Menschen raag-dwesh (Anhaftung - Abneigung) erleben, säen sie Gründe, die neues Karma entstehen lassen. Du wirst das Karma erleben müssen, das du magst und auch das, was du nicht magst. Das Karma, das du nicht magst, wird dich verletzt zurück lassen während das, welches du magst, dich glücklich zurücklässt. Die Gründe, die in deinem letzten Leben erschaffen wurden, bringen Früchte in diesem Leben.

×
Share on
Copy