WEITERE FRAGEN

Wie entfernt man Egoismus und erlangt Befreiung (Moksha)?

Geh zum Gnani!

Fragender: Was sollten wir nun tun, um unseren Egoismus zu verringern?

Dadashri: Geh zu jemandem, dessen Ego völlig verschwunden ist. Oder, wenn du deinen Egoismus steigern willst, schließ dich einer Gruppe von Schurken an, dann wird dein Egoismus enorm anwachsen. Einen Menschen erkennt man an der Gesellschaft, die er pflegt. 

Es ist der Egoismus selbst, der das Karma bindet. Wenn du also den Egoismus entfernst, wird das Binden von karma aufhören, und dein weltliches Leben wird zu einem Ende kommen. Aber wie soll dein Egoismus gestoppt werden durch jemanden, der selbst Egoismus hat? Wenn du also zu mir kommst, werde ich den Egoismus für dich beseitigen.

Das Ego wird durch die Hingabe an den Gnani zunichte gemacht.

Fragender: Verschwindet der Egoismus auf diesem Akram-Weg nur, wenn wir ihn dem Gnani Purush 

Dadashri: Das wäre die zweite Stufe. Aber wem gibt sich derjenige hin, der zum ersten Gnani wird? Für den Gnani Purush geschieht es durch Gnan, dass der Egoismus verschwindet. Der Egoismus verschwindet in dem Moment, in dem das Gnan auftritt. 'Wir' hatten früher viel Egoismus. Vor 1958 gab es sehr viel Egoismus, aber während das Gnan [eintrat], wurde der Egoismus gleichzeitig vollständig beseitigt.

Wenn du jetzt und hier alles hingibst, wird der Egoismus verschwinden. Nach diesem Gnan wirst du keine Depressionen oder Angehobensein erleben. Selbst wenn jemand mit dir schimpft oder dich ins Gefängnis wirft, wirst du keine Depressionen erleiden, und das nennt man spirituelle Wissenschaft (Vignan). Dies ist ein spiritueller Weg.

Wenn du hunderttausend Jahre lang nackt umhergingest (wie ein Mönch, ein Sadhu), würde die illusionäre Anhaftung (Moha) an das weltliche Leben (Sansaar) niemals weggehen. Der Egoismus wird wahrscheinlich nie verschwinden. Es ist unwahrscheinlich, dass er 'zerbrochen' (zerstört) wird, die 'Mein-heit' wird wahrscheinlich niemals verschwinden, und die Täuschung (Maya) wird dich niemals in Ruhe lassen. Wenn es [nur] eine Mango gibt, versteckt man sie in der Nacht und denkt: „Ich  werde sie morgen früh essen.“ Sogar wenn man im Dschungel lebt, gibt es Illusion (Maya)! Daher ist dies hier eine Angelegenheit von vollständiger „Anhebung“ (wie ein Fahrstuhl oder ein Expressweg), die hier entstanden ist! Es liegt an deinem positiven karma (Punya), dass wir uns begegnet sind; es ist ein direkter, geradliniger Weg! Und so ist alles, was 'wir' sagen: „Erledige deine Arbeit, hier und jetzt.“

×
Share on
Copy