Related Questions

Worte verletzen Kinder… wie ist also mit Kindern umzugehen?

Dadashri: Heutzutage gibt es nichts Besseres, als so wenig wie möglich zu sprechen. Heute verletzen die Worte, die rauskommen die Menschen wie Steine. Das gilt für jeden, deswegen ist es besser so wenig wie möglich zu sagen. Es ist es nicht wert, jemandem irgendetwas zu sagen. Im Gegenteil, du machst Dinge schlimmer durch deine Worte. Wenn du jemandem sagst, er soll nicht zu spät zum Zug kommen, dann wird er am Ende zu spät kommen, und wenn du kein Wort sagst wird er pünktlich kommen. Alles wird gut, wenn du still bleibst. Deine Worte sind nichts als Ego. Kinder werden anfangen sich zu verbessern von dem Tag an, wo du aufhörst an ihnen herumzunörgeln. Die Worte, die du äußerst sind nicht hilfreich und das ist, warum sie aufgewühlt sind. Kinder akzeptieren deine Worte nicht und darum prallen deine Worte zurück. Du solltest deine Pflichten erfüllen, wie das Essen zu bereiten und die Kinder zu beschützen und deine Verbindlichkeiten erfüllen; nichts anderes ist es wert, zu tun oder zu sagen. Verstehst du, dass du nichts dadurch gewinnst, wenn du ihnen etwas sagst? Die Kinder sind jetzt erwachsen. Neigen sie jetzt dazu, die Treppe herunterzufallen? Warum vernachlässigst du dein spirituelles Wohlergehen? Deine Pflicht gegenüber den Kindern ist eine relative Pflicht. Es ist es nicht wert, sich da einzumischen. Statt zu zanken, ist es besser still zu bleiben. Durch Gezänk verdirbst du deinen Geist und den von anderen.

×
Share on
Copy