Related Questions

Wie sollte man mit Leuten umgehen, die bei der Arbeit träge und faul sind?

Fragender: Meine Natur ist so, dass ich falsche Dinge nicht tolerieren kann und deshalb fortwährend Ärger entsteht.

Dadashri: Wer entscheidet und beurteilt, dass es falsch ist?

Fragender: Ich mache es in dem Maße, wie mein Intellekt es zeigt.

Dadashri: Ja, so viel Urteilsvermögen und Beurteilung herrschen vor.

Fragender: Aber wenn ich einer Person fünfundzwanzig Rupien am Tag zahle und sie kaum eine Arbeit im Wert von fünf Rupien leistet, werde ich dann nicht das Gefühl haben, dass dies nicht richtig ist?

Dadashri: Aber warum macht er seine Arbeit nicht? Was ist der Grund dafür, dass er seine Arbeit nicht macht?

Fragender: Es liegt an seiner trägen Natur.

Dadashri: Wird jedermann diese Art von Menschen bekommen, die für ihn arbeiten?

Fragender: Wie kann ich sagen, dass jeder solche Leute bekommt?

Dadashri: Warum bist nur du so jemandem begegnet, der für dich arbeitet? Dafür muss es doch einen Grund geben, oder etwa nicht?

Fragender: Mein vorheriges Karma muss so gewesen sein, deshalb hat er mich getroffen.

Dadashri: Also wessen Fehler ist es dann? Was ist dann der Grund dafür, wütend auf ihn zu werden? Du solltest wütend über dich selbst werden: „Bruder, welche Art von Karma habe 'ich' gebunden, dass ich so einen Menschen erwischt habe?“ Die eigene Schwäche wird nur das Selbst verletzen. 'Der Fehler liegt beim Leidenden.' Er arbeitet nicht und du wirst ärgerlich; wenn du also den Schmerz fühlst, ist es dein eigener Fehler. Er wird bleiben, wie er ist, er wird dasselbe morgen wieder tun, und obendrauf wird er dich nachahmen. Wenn du dich umdrehst, wird er sich über dich lustig machen, er wird sagen: „Dieser Typ ist verrückt, vergiss ihn!“

Fragender: Sollte ich mich also mit ihm zusammensetzen und ihm erklären: „Warum ist es dir nicht möglich, so viel Arbeit zu leisten? Schau, wie viel mehr die anderen Leute erledigen.“ Und wenn er es nicht versteht, kann ich es ihm beibringen, sollte ich es so machen?

Dadashri: Ja, du solltest es ihm auf solche Weise erklären, dass er es verstehen kann und er sich ermutigt fühlt, diese Arbeit zu erledigen.

×
Share on
Copy