Related Questions

Konflikte sind das Ergebnis unseres vergangenen Karmas

Fragender: Aber Dada, sollten wir nicht die beständige Absicht haben, Konflikte zu vermeiden?

Dadashri: Ja, diese sollte immer da sein. Das ist es, was du tun musst. Du musst Pratikraman machen und gegenüber der anderen Person auch freundlich bleiben. Wenn ein Konflikt entsteht, dann mache wieder PratikramanDiese Konflikte tauchen auf Grund von Schichten von Karma auf und mit jedem Pratikraman wird eine Schicht abgelöst. In meinem Fall, wann auch immer Konflikt aufgetaucht ist, machte ich eine mentale Notiz davon, dass ich etwas Wertvolles daraus bekommen habe, das mir in mein Gewahrsein half. Konflikt hält dich vor dem Abdriften ab und hält dich wach als dein SELBST. Deshalb ist Konflikt ein Vitamin für die Seele. Konflikt an sich ist nicht das Problem. Der Schlüssel ist, sich in einem Konflikt nicht von der anderen Person zu entfremden. Dies ist die Essenz spiritueller Bemühung. Wenn du damit beginnst, den Fehler bei der anderen Person zu sehen oder wenn du ernsthafte Meinungsunterschiede mit der anderen Person hast, solltest du Pratikraman machen und dem ein Ende setzen. Wie komme ich in Übereinstimmung mit Jedem? Ich komme mit dir aus, oder? Es ist eine Tatsache, dass Konflikte aufgrund gesprochener Worte entstehen. Ich spreche viel - doch gerate ich in Konflikte? Reibung taucht auf. Küchenutensilien machen Krach, wenn sie aneinander stoßen. Es ist die dem Pudgalinnewohnende Qualität Reibung zu verursachen, jedoch nur, wenn er ein solches Konto mit sich trägt. Vor Gnan habe auch ich in der Vergangenheit Konflikte erfahren. Nach diesem Gnan habe ich keine Konflikte mehr. Dieses Gnan ist die Erfahrung. Mit diesem Gnan habe ich all meine vergangenen Konten ausgeglichen. Du musst deine Konten noch ausgleichen.

×
Share on
Copy